Staatlich befugte und beeidete Ingenieurkonsulenten für Bauingenieurwesen, Kulturtechnik und Wasserwirtschaft
< Vorheriger Artikel

Dorfbach Hard: 1. Projekt im Nationalen Gewässerschutzplan

Das erste Vorarlberger Projekt des Nationaler Gewässerbewirtschaftungsplanes in Vorarlberg ist zur behördlichen Bewilligung eingereicht.


Regelprofil Harder Dorfbach mit Begleitwegen

Der nationale Gewässerschutzplan NGP finanziert bis 2015 Projekte zur Behebung von Strukturproblemen in Fließgewässern österreichweit mit 150 Mio EUR. Diese Förderschiene dient NICHT der Verbesserung des Hochwasserschutzes.

-> Bewirtschaftungsplan und Maßnahmenprogramm für die Gewässer in Vorarlberg – Beteiligung der Öffentlichkeit
-> WISA Lebensministerium

Der Dorfbach in Hard zwischen Wolffmühle und Bodensee weist starke Strukturdefizite und Mängel bei der Fischpassierbarkeit auf. Parallel zur geplanten Zentrumsverbauung in der MG Hard wurde für diesen Bachabschnitt von Rudhardt+Gasser, Ziviltechniker ein Einreichprojekt nach den Zielsetzungen des NGP erstellt, das diese Mängel 2010 und 2011 behebt.

Hauptproblem derzeit sind die geringe Wasserführung sowie zahlreiche Einbauten und Verunreinigungen im Bachsediment die von befahrenen Flächen stammen. Durch Schaffung einer Niedrigwasserrinne und Nutzung der vorhandenen Höhenreserven führt der Bach zukünftig ganzjährig Wasser. Störende Einbauten früherer industrieller Nutzungen werden entfernt. In einem nächsten Schritt soll eine weitere Verbesserung der Niederwasserführung mit einer Einspeisung von Grundwasser geprüft werden.

Die erforderlichen Baumaßnahmen im Gerinne wurden in einem breiten Konsensverfahren mit Anrainern, Behörden und Fördergebern abgestimmt. Am Dorfbachufer ist eine kurze und attraktive Fußwegverbindung vom Dorfzentrum zum Bodensee geplant. Bei der Hauptschule ist neben dem „geordneten“ Fußweg auch ein unbefestigter und unregulierter Fußpfad direkt entlang der Wasserlinie vorgesehen. Für Gäste und Anrainer schaffen zahlreiche Abgänge und Zugänge neue Möglichkeiten zum Dorfbach zu gelangen.

(www.hard.at)