Staatlich befugte und beeidete Ingenieurkonsulenten für Bauingenieurwesen, Kulturtechnik und Wasserwirtschaft
< Vorheriger Artikel

Vorarlberger Altbürgermeister besuchten die Ara Hofsteig


 

 

Am Montag, dem 19.10.15, besuchten unter der Leitung von Altbürgermeister Hugo Rogginer die Vorarlberger Altbürgermeister der Region Hofsteig - Rheindelta - Bregenz die ARA Hofsteig. 

 

Geschäftsführer DI Gerhard Giselbrecht  stellte den interessierten Herren den Wasserverband vor. Giselbrecht erläuterte die Verbandsgeschichte, die heutigen Strukturen, die Aufgaben des Personals sowie seine Ressorts innerhalb des Wasserverbandes Hofsteig. Er selbst ist seit 20 Jahren als Geschäftsführer für diesen Wasserverband tätig und mit ständig neuen Aufgaben und Projekten befasst.

 

Darauf folgte eine eindrückliche Power-Point-Präsentation von Michael Gasser zur Kapazitätserweiterung der ARA Hofsteig, die ab Oktober 2014 wirksam wurde.

Die Herausforderung war es, eine Erhöhung der Reinigungskapazität von 170.000 auf 278.000 Einwohnergleichwerte, auf derselben Grundfläche und innerhalb des gleichen Beckenvolumens umzusetzen. Damit wurden Lösungen für den Gewässerschutz, die ökologische Stromerzeugung aus Biogas und Photovoltaik umgesetzt. Der gewählte Lösungsweg erreichte bei der weltweiten Konferenz für Großkläranlagen, im September 2015 in Prag, große Aufmerksamkeit. Für die Standortgemeinde Hard besonders wichtig war auch eine Verbesserung des Hochwasserschutzes. Die Investitionssumme von ca. 9 Mill. € wurde in 2-jähriger Bauzeit umgesetzt.

 

Die Diskussion zeigte, dass die geregelte Abwasserentsorgung für die wirtschaftliche Entwicklung aller Mitgliedsgemeinden seit den 60er Jahren entscheidend war. Besonders erfreulich war, dass ein Großteil der Gäste, unter der Führung von Altbürgermeister Hugo Rogginer, über Jahre als Vorstandsmitglieder unmittelbar mit der ARA Hofsteig verbunden war, und alle getroffenen Maßnahmen auch per Beschluss mitgetragen hatte. 

 

„Der Wasserverband Hofsteig ist ein ausgezeichnetes Beispiel, wie Gemeinden gemeinsam zur Lebens- und Standortqualität in der Region beitragen können“,  zog Bürgermeister Harald Köhlmeier als Obmann des Wasserverbandes Hofsteig eine erfreuliche Bilanz. „Dank der gemeinsamen Anstrengungen hat sich in den letzten Jahrzehnten die Wasserqualität in den Bächen und Flüssen unserer Gemeinden und im Bodensee deutlich verbessert.“

 

Bei der Anlagenbegehung fand eine rege fachtechnische Diskussion zur Funktion und zum Reinigungsgrad statt. Die Fachleute Gerhard Giselbrecht und Michael Gasser konnten die vielen Fragen der ehemals politischen Verantwortlichen beantworten, die auch beim gemütlichen Ausklang im Gasthaus Engel noch thematisiert wurden.